Oberbergische Tierärzte beteiligen sich an der Aktion “Impfen für Afrika“

07.05.2007 10:25:00 Dr. Wingfeld

Mit der Aktion schlägt der Verein Tierärzte ohne Grenzen e.V. eine Brücke zwischen der veterinärmedizinischen Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und der Impfung von Haustieren in Deutschland. Die Idee hinter der Aktion ist schnell erklärt: Ein Tierarzt in Deutschland impft am Impftag wie gewohnt Haustiere und spendet die Hälfte dieser Einnahmen an Tierärzte ohne Grenzen e.V.. Mit diesen Spendengeldern engagiert sich der Verein für Menschen, deren Leben von der Tierhaltung abhängt. In den Projektgebieten stellen Nutztiere wie Rinder, Ziegen und Hühner die Lebensgrundlage vieler Familien dar. Als Nahrungsmittelproduzenten leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Grundversorgung, als Last- und Zugtiere sind sie Maschinenersatz. Hier setzen die Hilfsprojekte an: Mit Hilfe Ihrer Spenden bildet Tierärzte ohne Grenzen e.V. Einheimische zu Tiergesundheitshelfern aus. Diese können die Tiere prophylaktisch impfen, sind aber auch in der Lage, Tierseuchen rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Darüber hinaus unterstützt der Verein gemeinsam mit den Menschen vor Ort deren Viehhaltung durch den Bau von Wasserstellen oder Schlachthäusern und schaffen erste Vermarktungsstrukturen. Deshalb sichert eine Impfung am 16. Mai 2006 nicht nur die Gesundheit Ihres Haustiers, sondern auch die Gesundheit der Nutztiere im Südsudan. Und gesunde Tiere bedeuten gesunde Menschen. Folgende Oberbergische Tierarztpraxen haben bisher Ihre Teilnahme bestätigt:
  • Dres. Braun & Schwerin, Gummersbach, (02261) 979881
  • Dr. Andreas Bücheler, Engelskirchen, (02263) 20880
  • Dr. Paul-Heiner Deipenbrock, Morsbach, (02294) 46644
  • Tanja Dietrich & Tanja Domke, Waldbröl, (02291) 900099
  • Dr. Thomas Eckes, Maria Eckes, Lindlar, (02266) 5580
  • Dr. Viola Hebeler, Reichshof, (02265) 980960
  • Clemens Heider, Lindlar
  • Dr. Alexander Molnar, Nümbrecht, (02293) 6771
  • Gisela Norrman, Reichshof, (02265) 7222
  • Ute Rademacher, Marienheide, (02264) 6923
  • Dr. Claudia Simon, Denklingen, (02296) 908752
  • E. Steinkrüger, Dr. B. Stöcker, Gummersbach, (02261) 65244
  • Anke Weber-Noss, Wiehl, (02262) 97511
  • Birgit Wienpahl, Gummersbach, (02261) 660644
  • Dr. Matthias Wingfeld, Waldbröl, (02291) 2564
  • Dorothee, Wiskott, Wiehl, (02262) 5802


Informationen zum Heimtierausweis

09.12.2004 17:09:00 Dr. Matthias Wingfeld

Ab dem 01.10.2004 ist die neue EU-Verordnung über die Ein- und Ausfuhr von Heimtieren (Hunden, Katzen und Frettchen) in Kraft getreten. Die neue Verordnung bestimmt, dass jedes Tier entweder durch Tätowierung oder durch Mirkochip eindeutig gekennzeichnet sein muss. Außerdem muss bei der Einreise der neue Heimtierausweis mitgeführt werden, den Sie bei Ihrem Tierarzt bzw. Ihrer Tierärztin erhalten. Aus diesem gehen dann die Identifikation und die gültigen Impfdaten hervor. Die letzte Impfung darf nicht länger als 1 Jahr, aber auch nicht weniger als 30 Tage zurückliegen. Einige der EU-Länder und auch nicht EU-Mitgliedstaaten haben zusätzlich zu dieser Regelung noch weitere Einreisevorschriften erlassen, die in Ihrer Tierarztpraxis oder beim zuständigen Konsulat erfragt werden können. Hier einige Beispiele: Schweden, Norwegen und Großbritannien fordern die Durchführung eines Bluttestes bezüglich tatsächlich gebildeter Tollwut-Antikörper, der vor der Reise durchgeführt werden muss. In anderen Ländern werden ein tierärztliches oder amtstierärztliches Gesundheitszeugnis verlangt, zum Teil herrscht Leinen- und / oder Maulkorbzwang. Außerdem empfiehlt sich je nach Reiseziel eine Parasitenprophylaxe (Stechmücken, Sandfliegen, Herzwürmer). Planen Sie daher den Urlaub mit Ihrem Tier sorgfältig und frühzeitig und lassen Sie sich in Ihrer Tierarztpraxis bezüglich der Vorbeugung gegen mögliche Reiseerkrankungen beraten. Sollte Ihr Tier nach dem Urlaub erkranken, informieren Sie Ihren Tierarzt bzw. Ihre Tierärztin über den Auslandsaufenthalt Ihres Vierbeiners.

zurück
[ 123 | 4 ]

 

 

 

Bild der Minute:

Weitere Bilder finden Sie in unserer Fotogalerie

 

© 2003-2018 Tierärzte Oberberg | Home | Aktuelles | Adressen | Notdienst | Patienteninfo
Fotogalerie | Links | Login | Intern | Kontakt | Impressum